AgileThinking OnAir – Folge 3: Was ist AgileThinking nicht?

Fragen & Antworten zum AgileThinking-Workshop:
In dem Video beantwortet Jens die Frage: Was ist AgileThinking NICHT?

Die Antworten kurz zusammengefasst:

  • AgileThinking erklärt euch nicht wie die Welt funktioniert und sagt euch auch nicht wie ihr euren Job zu machen habt. Denn die Experten auf eurem Gebiet seid ihr selbst. Daher erarbeiten wir in den AgileThinking-Workshops gemeinsam die Möglichkeiten und Grenzen für Agilität in eurem Fachgebiet.
  • AgileThinking kopiert keine agilen Tools oder Frameworks wie z. B. Scrum. Wir adaptieren diese individuell.
  • AgileThinking-Workshops sind kein Frontalunterricht. Hier ist eure Selbstorganisation gefragt.
  • AgileThinking bildet euch nicht zum Scrum Master oder Produkt Owner aus. Vielmehr findet ihr eine Einordnung des Themas Agilität für eure Rollen, bekommt einen Wegweiser und dich richtigen Maßnahmen an die Hand und erlangt eine agile Haltung.

Fazit: AgileThinking hilft euch und euer gesamten Organisation dabei, das so wichtige agile Mindset und eure agile Kompetenz sukzessive aufzubauen, damit ihr weiterhinauthentisch handeln könnt.

Und wir finden: Elefanten können tanzen 🙂

Wir freuen uns über jedes Feedback!

Link zum Workshop „Komplexes wird einfach: AgileThinking für die Digitalisierung“ vom 25. bis 26.10.2018 in Köln:
https://www.xing.com/events/komplexes-einfach-agilethinking-digitalisierung-1960885

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.